Sonntag, 2. August 2020
"Skyrim"
Ja, tolle Sache, großartiges Spiel.

Allerdings muss man natürlich aufpassen, dass man nicht über das Limit geht und sich dumm und dirmelig spielt.

:-)

***

UPDATE:

Also nach einem Tag xbox will ich mal so sagen: es ist definitiv schön, eine Konsole zu besitzen, und auch seinen Preis ist das Teil - nicht zuletzt aufgrund seines zusätzlichen Mehrwerts, den es als DVD-, BLUE-RAY- und CD-PLAYER hat - durchaus wert, allerdings laufe ich sicher nicht Gefahr, jetzt ständig spielen zu wollen. Kann man zwischendurch mal machen, zur Ablenkung, Zerstreuung oder Unterhaltung, und genau so werde ich das nutzen. So, wie man sich ab und zu auch mal einen Film oder eine Doku ansieht. Mehr aber auch nicht. EINE Unterhaltungsmöglichkeit unter vielen, ohne irgendwie eine besondere Stellung einzunehmen oder irgendwas an der Tatsache zu ändern, dass der Hauptteil meiner Zeit dem Lesen, Schreiben, Denken, Imaginieren und Träumen gilt.
Denn: obwohl man natürlich etwas tut, die Finger bewegt und Knöpfe drückt, bleibt das Spielen an der Konsole geistig doch eine eher passive Angelegenheit. Man bekommt eben Bilder vorgesetzt, wo es doch eigentlich viel viel schöner, interessanter und spannender ist, sich eigene Bilder zu erschaffen.
Die bloße Aufnahme vorgefertigter Bilder hat, zumindest während der Aufnahme, nicht sonderlich viel mit geistiger Aktivität, also dem bewussten Denken im weitesten Sinne, zu tun. In der späteren Verarbeitung unter Umständen schon, aber nicht während der Aufnahme.
Grob gesagt: wahre geistige Aktivität und bewusstes Denken beginnen dort, wo man selbst PRODUZIERT, und nicht nur REZIPIERT.

Soweit also die Theorie.

PRAKTISCH gesehen - stehe ich gerade vor der eminent bedeutsamen Entscheidung darüber, welche meiner Fähigkeiten ich für die nächste Stufe verbessere.

:-)))

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Hard-SF"
Lesetipp für alle Freunde der gepflegten Hard-SF.



POUL ANDERSON - "TAU ZERO", 1970 "Universum ohne Ende", 1972, Heyne

Klassisches Was-Wäre-Wenn, wissenschaftlich durchgespielt anhand der Relativitätstheorie.

Was wäre, wenn ein Raumschiff, das aufgrund der Art seines Antriebs permanent geradlinig beschleunigen muss, durch einen Unfall sein Bremssystem verlieren würde und keine andere Möglichkeit mehr hätte, als bei immer weiter zunehmender Geschwindigkeit weiterzurasen? Während in seinem Inneren die Zeit normal verliefe, spielten sich um das Raumschiff herum bald Jahrmillionen, Jahrmilliarden in Tagen, Wochen und Monaten ab. Würde man irgendwann an die Grenze des Universums gelangen? Und wenn es keine Grenze gibt, würde man das Universum sterben, degenerieren, zusammenfallen und - womöglich - neu entstehen sehen? Was würde die totale, räumliche und zeitliche Isolation mit den Menschen innerhalb des Raumschiffs machen? Wie würde dieses Erleben sich auf ihre Psyche auswirken?

Tolle, phantastische Vorstellung, von Anderson in jeder Beziehung großartig umgesetzt.

Sehr zu empfehlen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 1. August 2020
"Was..."
... ich auch überhaupt nicht begreife, das sind diese Coronaproteste. Glauben die wirklich, das Virus gäbe es nicht?

Das ist vollkommen verrückt, und es gefährdet - meiner Meinung nach - Leben und Existenzen.

Völlig geistesgestörte Zeiten. Man fragt sich echt, wie es soweit kommen konnte. War es die Komplettauflösung aller traditionellen Werte? Die jahrelange Propagierung einer absoluten Subjektivität? Die begriffliche Außerkraftsetzung von "Wahrheit", "Vernunft", "Realität"?

Wahrscheinlich alles zusammen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Au,..."
... die xbox ist angekommen, pünktlich zum Wochenende.

Jetzt noch anschließen und installieren, und dann hinein in die Welt von The Elder Scrolls V: Skyrim.

Good-bye, cruel world, good-bye.

Reiner Eskapismus.

;-)

Nein, bin echt gespannt, ob das (noch bzw. wieder) was für mich ist. Die letzte Konsole, mit der ich gespielt habe, war die Playstation One, so 1997 muss das gewesen sein, wenn ich mich nicht irre. Die Spiele damals - Tomb Raider I und II, Resident Evil I ...

Ich vermute ganz stark, dass sich einiges getan hat inzwischen.

:-)

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Die Frage..."
... ist doch:

WARUM wird die eine Nachricht so formuliert:



Und die andere Nachricht so:



Genau DAS ist es, was - meiner Meinung nach - das Land kaputt macht, die Gesellschaft spaltet, und die Demokratie gefährdet - nichts anderes. Doppelmoral, Heuchelei, Scheinheiligkeit, Verlogenheit.

Müsste nicht, um beides gleichzustellen, entweder die erste Nachricht so formuliert werden:

"Gruppe von zehn Verdächtigen soll Männer attackiert haben"

Oder die zweite so:

"Rassistische Tat in Waghäusel bei Karlsruhe: Zwei Syrer stoßen Deutschen vor Zug"

???

... link (2 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 30. Juli 2020
"Des Lebens Weisheit"
Manchmal juckt es plötzlich irgendwo, aber wenn man dann nicht zu heftig an der Stelle kratzt, und dadurch womöglich die Entzündung provoziert, dann hört es auch relativ schnell wieder auf.

Ich glaube, das gilt auch - im übertragenen Sinne - für das Denken, Fühlen bzw. emotionale Empfinden.

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Psyche & Phantastik"
Abgeschlossen:

"EGO:Der Auserwählte"/Erzählung.

Es wird übrigens für ALLE im Büchlein enthaltenen Erzählungen (eventuell auch für die Texte und die Gedichte/Progressionen, da bin ich mir aber noch nicht sicher) einen Zusatz im Titel geben. Die Zusätze, soweit ich sie jetzt sicher überblicke (Reihenfolge noch nicht endgültig):

EGO
Zwei Erzählungen
- Der Vielfache
- Der Auserwählte
REBELLION
Zwei Erzählungen
- Lichtbringer
- Das dystopische Dokument
ABSCHIED
Eine Erzählung
- Die Geschichte der Shea
EVOLUTION
Eine Erzählung
- Körperlos
HOFFNUNG
Eine Erzählungen
- Kapp Null
VERTRAUEN
Eine Erzählung
- Der zweite Garten
SIE
Zwei Erzählungen
- Die Frau im Käfig
- Harford Manor


*

Außerdem hab ich mir ne xbox one x bestellt, zusammen mit The Elder Scrolls: Skyrim. Ich MUSS einfach mal dieses hochgelobte Fantasyspiel spielen. Bin wirklich gespannt auf die Atmosphäre.

Man lebt nur einmal, und wer weiß, wie lange.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 23. Juli 2020
"In..."
... diesem Land laufen inzwischen so viele Dinge grundsätzlich falsch, dass es einem glatt die Sprache verschlägt, und man eigentlich gar nicht mehr weiß, wo man überhaupt noch anfangen soll.
Stillhalten und hoffen, dass es IRGENDWANN, IRGENDWIE - wieder gut wird, scheint nicht zu funktionieren.
Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen bzw. - und das ist vielleicht die Wurzel allen Übels und das Schlimmste überhaupt - mehr KANN und DARF ich ja gar nicht sagen, ohne Gefahr zu laufen, irgendwelche ungerechtfertigten Konsequenzen, Sanktionen oder ideologisch motivierte Angriffe erdulden zu müssen.

Ich frage mich nur:

1. Wie soll man Probleme lösen, wenn man sie nicht offen und frei ansprechen und diskutieren darf?

2. Ist das tatsächlich dann noch eine DEMOKRATIE im ursprünglichen Sinne?

Ich bin ein unpolitischer, aus tiefster Überzeugung unideologischer Mensch, aber ich bin auch ein denkender, enorm freiheitsliebender Mensch, und - ich zweifele allmählich.

Nachtrag:
Und mal ganz fundamental gefragt, WARUM haben so viele, ganz normale Menschen in Deutschland inzwischen das Gefühl, dass sie mit ihren Äußerungen vorsichtig sein müssen? Das kommt ja nicht aus dem Nichts, dafür muss es einen Grund geben.

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Bearbeitungen"

"Frau am Meer"

Originalfoto: CN
Bearbeitung: V. Groß

... link (0 Kommentare)   ... comment